Tipps zum Anlegen einer Fassadenbepflanzung

  • Wie ist die Beschaffenheit der Mauer/Wand? Ist das Mauerwerk beschädigt muss vorher dafür gesorgt werden, dass die Oberfläche sauber und unbeschädigt/renoviert ist. Es darf nicht feucht sein.
  • Bevor Sie Pflanzen holen, muss klar sein welche Fassade Sie sich aussuchen. Also welches Klima ( halb schattig oder sonnig) dort herrscht, welches Material die Fassade hat und dafür die geeigneten Pflanzen finden.
  • Lassen Sie sich beraten welche Pflanzen für Ihre Fassade geeignet sind, denn nicht jede Wand hält den Anforderungen eines Selbstklimmers stand. Die Selbstklimmer saugen sich mit ihren Saugwurzeln an der Wand fest und wachsen ohne großen pflegerischen Aufwand. Wie Efeu oder Wilder Wein.
  • Andere Pflanzen wie Knöterich, Hopfen oder die Pfeiffenwinde benötigen Rankhilfen wie Drähte, Schnüre oder Latten, die mit einem Wandabstand von etwa 25 cm angebracht werden. Sie benötigen ebenfalls keinen großen Pflegeaufwand.
  • Clematis-Hybriden, Kiwi oder die Weinrebe sind Ranken die sich an Drahtgeweben oder Gittergeflechten festhalten. Kletterrosen und Winterjasmin sind Spreizklimmer und benötigen horizontalverlaufende Kletterhilfen im Abstand von etwa 35 cm und einen Wandabstand von ca. 15 cm.
  • Überlegen Sie ob sie mehrjährige, einjährige oder immergrüne bzw. blühende Pflanzen verwenden. Auf die richtige Beschneidung muss geachtet werden.
  • Die verwendeten Materialien sollten Winterfest sein und zudem ausreichend Stabilität bieten, denn das Gewicht von den Pflanzen darf nicht unterschätzt werden. Die verschiedenen Witterungsverhältnisse müssen von den Materialien ausgehalten werden. So darf es nicht rosten oder porös werden.
  • Bedenken Sie das die Kletterpflanzen ihren Weg suchen und überall rein- oder hoch wachsen wollen. Rechtzeitiges Beschneiden oder Freischneiden verhindert so Schlimmeres.

Jetzt ist Ihr Haus, oder genauer gesagt Garten, doch schon ganz schön geworden –  oder? Die Tier- und Pflanzenwelt wird es Ihnen mit einer Artenvielfalt danken. Ihre Sinne werden angeregt und vielleicht lässt sich der Nachbar inspirieren und wird es Ihnen gleich tun.